3 Reaktionen zu “Filmkritik: Oblivion”

Kommentare abonnieren (RSS) oder TrackBack URL

Klingt sehr klasse. Mal sehen, ob ich kurzentschlossen diese Woche mal wieder ins Kino komme.

Btw. Gutes Review auf der richtigen Seite der Spoilergrenze :)

fragga.baass am 15. April 2013 um 06:27

Habe den Film am Dienstag gesehen. Bei genauerer Betrachtung strotzt der Film nur so von LOGIK-Lücken und Widersprüchen. War trotzdem nett anzusehn und ziemlich laut.

Story war aber überraschend flach.

fragga.baass am 18. April 2013 um 17:35

Bei den Logiklücken und Widersprüchen stimme ich dir voll zu. Story fand ich wie gesagt ziemlich ok, aber ich bin halt auch zu blöd für komplexere Erzählungen! (=

Brot am 20. April 2013 um 18:32
Einen Kommentar hinterlassen
Erlaubte Tags : <blockquote>, <p>, <code>, <em>, <small>, <ul>, <li>, <ol>, <a href=>..
Achtung: Ihr Kommentar muss möglicherweise erst freigeschaltet werden!


 Name


 Mail (wird nicht veröffentlicht)


 Website