4 Reaktionen zu “Dubstep Violin”

Kommentare abonnieren (RSS) oder TrackBack URL

Da ich selber seit nunmehr 18 Jahren Geige spiele, frage ich mich irritiert, weshalb muss die dabei so rumhampeln. Hat die ihr Instrument zusammen mit Namen-Tanzen im Wald gelernt?

Ansonsten ganz brauchbar, aber auch nicht weiter anspruchsvoll. Vergleich?
Schau hier: http://www.youtube.com/watch?v=wIbAXL2116U&feature=related

Ok, genug Geflame…
Schöne Woche,

fragga.baass am 21. Mai 2012 um 09:11

obwohl… http://www.youtube.com/watch?v=AFVw-docgw8&feature=related

Ok, asiatische Wunderkinder laufen außerhalb…

fragga.baass am 21. Mai 2012 um 09:12

und letzter Spam für Heute… Glückliche Kinder sehen ohnehin eher so aus:
http://www.youtube.com/watch?v=YkDvxWODgPc

cu

fragga.baass am 21. Mai 2012 um 09:23

Ja klar ist das was du linkst nen ganzen Tick anspruchsvoller. Es geht bei den obigen Videos dann mehr darum, dass man das Ganze etwas poppiger gestaltet und es damit einfach mehr Leuten zugänglicher wird. So ganz klassische Streichmusik kann ich mir z.B. nicht sonderlich oft anhören, da ich sie recht schnell langweilig finde. Und das „Rumgehampel“ gefällt mir z.B. weit besser als das stocksteif rumstehen.

Der obige Dubstep Song hat dann einfach noch nen tollen Beat und ne schöne Note, die ich mir z.B. immer reinziehe wenn ich aufm Weg zur Uni oder so bin.

Brot am 21. Mai 2012 um 23:22
Einen Kommentar hinterlassen
Erlaubte Tags : <blockquote>, <p>, <code>, <em>, <small>, <ul>, <li>, <ol>, <a href=>..
Achtung: Ihr Kommentar muss möglicherweise erst freigeschaltet werden!


 Name


 Mail (wird nicht veröffentlicht)


 Website